6 - Hochzeit von Klara Klar - hudelist.ch

GmbH
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

6 - Hochzeit von Klara Klar

Jugend > Serie > Serien-Fälle

Klara Klar wird ihren langjährigen Freund Fritz Klaro heiraten.
Klara ist die Assistentin der Abteilung Marketing & Verkauf.
Was hat Balthilde Perso zu tun?

Ereignis:
Hochzeit von Mitarbeiterin Klara Klar
Benötigte Unterlagen:
Kopie des Familienbüchleins (Erhalt nach Ziviltrauung)
Vorgehen:
Meldung an die Pensionskasse und hier im Fall von Klara auch
an die Ausgleichskasse, da sich ihr Nachname ändert
Nachbearbeitung:
Kontrolle der mutierten Personaldaten und die Erfassung der Arbeitsfreien Tage - hier
sind es zwei Tage für die Hochzeit (gemäss Firmenreglement der Köbis Teigwaren AG)

Klara Klar hat Balthilde Perso über die bevorstehende Hochzeit informiert und ihre Ferien-
Tage für die Flitterwochen eingegeben.

Balthilde und Lisi haben ein Hochszeitsgeschenk organisiert und eine Glückwunschkarte,
welche von der ganzen Köbis Teigwaren Truppe unterschrieben wurde.

Balthilde hat Fritz, den zukünftigen von Klara, bereits einmal getroffen. Dies war am Tag der
offenen Tür von Köbis Teigwaren AG. Ihr fiel gleich sein Lachen auf, was unter anderem Lisi
Farfalle sehr gefiel. Aber alles andere hätte sie auch sehr verwundert, da Klara einmal sagte;
"einen Mann ohne Humor und der nicht über sich selber lachen kann, kommt für mich nicht
in Frage".

Welcher Familienname kommt zum zug?
Seit dem 01.01.2013 behalten bei einer Heirat beide Partner ihren eigenen Familiennamen.
Möchte das Ehepaar eine andere Regelung, so können sie dies beim Zivilamt anbringen gem.
ZGB Art. 160 Abs. 2.
Klara und Fritz haben sich für den Nachnamen "Klaro" entschieden. Sie wollen gemeinsame
Kinder haben und alle unter dem gleichen Familiennamen eingetragen sein.

Wie wirkt sich die Eheschliessung auf die Steuer aus?
Klara und Fritz werden eine gemeinsame Steuererklärung einreichen. Massgebend ist der
Stand per 31.12. des Steuerjahres und dies wird für das vollständige Jahr angewendet.

Welches Güterrecht wird für das Ehepaar verwendet?
Sofern die beiden nichts durch einen Ehevertrag vereinbart haben, unterstehen Sie der
Errungenschaftsbeteiligung. Klara und Fritz können dies auch nach ihrer Heirat noch regeln,
sofern Sie nach ZGB Art. 183 in dem Zeitpunkt vertragsfähig bleiben.

Was hat dies Errungenschaftsbeteiligung für Auswirkungen auf das Erbe?
Das was Klara und Fritz erwirtschaften, sprich verdienen, fliesst in die Errungenschaft ein und
wird bei einem Erbe geteilt - egal wer wie viel zur Errungenschaft beigetragen hat.

Wie sieht die Absicherung durch die Sozialversicherungen aus?
Zum jetztigen Zeitpunkt würde Klara sicherlich keine Witwenrente erhalten, da sie erst 27 Jahre
alt ist und noch keine Kinder hat. Von der Pensionskasse erhält sie eine einmalige Kapitalabfindung
in der Höhe von drei Jahresrenten, nach BVG Art. 19. Abs. 2.


Quellen: ZGB Art. 90-348 und Sozialversicherungszentrum Thurgau

Eintrag vom 12.03.2015







Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü